Katarina Schickling

Mein Konsum-kompass

Ich finde, es ist Zeit für eine Verbraucherrevolution!

Gegen Etikettenschwindel und Irreführung, für bessere Lebensmittel und ökologisch verantwortungsvolle Waren, für fairere Preise und für Gesetze, die uns Kunden nutzen und nicht einer Industrielobby. Es lohnt sich, Politik, Handel und Industrie mit unseren berechtigten Anliegen auf die Nerven zu gehen. Mit unserem Verhalten können wir ganz einfach Teil dieser Revolution sein: Durch unser Einkaufsverhalten bestimmen wir den Markt. Durch unsere Fragen sensibilisieren wir Handel und Hersteller für unsere Kundenwünsche. Durch unsere Konsumentscheidungen schaffen wir Druck auf die Entscheidungsträger.

Mehr lesen

Journalistin,
Dokumentarfilmerin,
Sachbuchautorin

Folgen Sie mir

Mein

Blog

Was Sie wirklich über Plastikverpackungen, Neuseelandäpfel & Co. wissen müssen
Gut und nachhaltig leben muss nicht kompliziert sein

Kippenalarm

Kippenalarm

Zwanzig beliebige Quadratmeter der Schwabinger Straße, in der ich wohne. Ich hab nicht wirklich gründlich gesucht, eher so oberflächlich. Und 18 weggeworfene Zigarettenkippen gefunden. Bei der Frage, wie wir nachhaltiger leben können, wie wir unseren Müllberg...

mehr lesen
Achtung Mogelpackung – das neue Einwegplastikverbot

Achtung Mogelpackung – das neue Einwegplastikverbot

Seit 3. Juli sind Trinkhalme, Rührstäbchen, Luftballonstäbe oder Einweg-Geschirr aus konventionellem Plastik und aus so genanntem Bioplastik in der EU verboten - was jetzt noch in Umlauf kommt, sind Restbestände. Das ist leider nur eine halb gute Nachricht. Denn die...

mehr lesen
Tierwohl – alles wird gut?

Tierwohl – alles wird gut?

Aldi schafft, woran mehrere Bundeslandwirtschaftsminister:innen gescheitert sind: kein Fleisch mehr aus unzumutbaren Haltungsformen im Supermarkt... klingt toll, stimmt aber nur so halb Anfang der Woche haben Aldi Nord und Aldi Süd angekündigt, bis 2030 ihr...

mehr lesen
Online einkaufen ohne schlechtes Gewissen – geht das?

Online einkaufen ohne schlechtes Gewissen – geht das?

Online Einkaufen boomt, und jedesmal wenn ich die mit Kartons vollgestopfte Mülltonne in meinem Hof sehe, frage ich mich, ob das nicht ein weiterer Sargnagel für unsere CO2-Bilanz ist. Nicht unbedingt, sagt mir Bettinas Döttinger in meinem Interview mit ihr. Sie...

mehr lesen
Avocado ohne schlechtes Gewissen

Avocado ohne schlechtes Gewissen

Ich gönne mir diese Woche etwas Urlaub, auch vom Feldzug für mehr Nachhaltigkeit. Aber glücklicherweise gibt es ja zahlreiche Mitstreiter. Zum Beispiel das Team von Gebana, einer Organisation, die sich faire Handelsbeziehungen auf die Fahnen geschrieben hat. In deren...

mehr lesen
Unterwegs auf der Müllkippe

Unterwegs auf der Müllkippe

Ich werde in Interviews regelmäßig gefragt, welche ganz einfachen Mittel wir hätten, nachhaltiger zu leben. Hier ist eines, das unsere Lebensqualität null beeinträchtigt: Kein Müll in die Landschaft! Ich erinnere mich noch gut an meine erste Drehreise nach Afrika. Ich...

mehr lesen
Ich will reparieren!

Ich will reparieren!

Während ich diese Zeilen schreibe, verursache ich Elektroschrott, völlig unnötigerweise und ohne es zu wollen. Mein Ärgernis der Woche! In meinem neuen Buch "Die 100 besten Eco Hacks" geht es um alltagsnahe Praxistipps in Sachen nachhaltiger Leben, und ich freue mich...

mehr lesen
Kundschaft an die Macht!

Kundschaft an die Macht!

Sogar das Bundesverfassungsgericht findet, dass in Sachen Klimarettung nicht genug passiert. Da fühle ich mich sehr verstanden! Denn es wird uns beim Einkaufen unnötig schwergemacht, sinnvolle Konsumentscheidungen zu treffen. Kürzlich war ich mit einem kleinen Stand...

mehr lesen

Wer schreibt hier?

Katarina Schickling //

Journalistin, Dokumentarfilmerin, Sachbuchautorin

In meinem Beruf als Journalistin, Dokumentarfilmerin und Buchautorin verstehe ich mich als eine Art Anwältin meines Publikums. Ich darf hinter die Kulissen der Industrie blicken, kann Verantwortliche befragen und habe Zugang zu Hintergrundinformationen. Mit diesem Wissen möchte ich dafür sorgen, dass wir alle bewusstere Konsumentscheidungen treffen können, im Sinne eines nachhaltigen Lebens.

Demnächst – ebook (epub)

Der Konsumkompass //

Welche Kaffeepads kann man guten Gewissens kaufen und genießen? Sind waschbare Windeln mit Abhol- und Bringservice nachhaltiger als Öko-Wegwerfwindeln? Und wie viele Reisen mit dem Flieger kann sich unser Planet noch leisten? Jeden Tag stehen wir vor Konsum-Fragen wie diesen und finden statt klaren Antworten nur ein schlechtes Gewissen. Den Politikern beim Streiten zuhören, Studien wälzen, Recyclinghöfe besuchen – das alles können (und wollen) wir als Konsumenten gar nicht leisten und überblicken. Wohnen, Körperpflege, Kleidung, Essen, Verkehr und Reisen – alle wichtigen Informationen für ein umweltbewusstes Leben. Ein Buch für alle, die im Alltag unkompliziert und ohne schlechtes Gewissen konsumieren möchten.

Buch jetzt bestellen

Ein Buch für alle, die im Alltag unkompliziert und ohne schlechtes Gewissen konsumieren möchten.